Landgrafentherme Bad Nenndorf

Wir freuen uns, dass wir ab dem 16.07.2021 wieder für Sie da sein können!

Hier nun einige wichtige Informationen und Antworten auf Fragen zu Ihrem Aufenthalt:

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Aufgrund des Infektionsschutzgesetzes und der damit verbundenen Auflagen, sind wir dazu gezwungen, unsere Besucherzahl anzupassen und Ihre Kontaktdaten zur erfassen. Hierfür steht Ihnen die luca-App zur Verfügung, alternativ ein Kontaktformular.

Voraussetzungen für einen Besuch – Die 3G-Regel
Gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes Niedersachsen dürfen Sie uns besuchen, wenn Sie eine dieser Bedingungen erfüllen:

Genesen    Sie sind per Beleg genesen: mind. 28 Tage / max. 6 Monate
Geimpft     Sie haben eine vollständige Coronaschutzimpfung: mind. 14 Tage
Getestet    Sie sind per Beleg negativ getestet (kein Selbsttest) / max. 48 Stunden gültig

Schulkinder benötigen kein negatives Testergebnis.

Ihr nächstes Testzentrum finden Sie in der Wandelhalle in Bad Nenndorf.

Halten Sie beim Check-In bitte diese Dokumente bereit:
» Nachweis über eines der 3 Gs
» Personalausweis
» Check In über die Luca App oder das Formular zur Besucherregistrierung

(Im Falle einer Infektion werden Sie zwecks Nachverfolgung registriert.)

Wie sind die Öffnungszeiten?

Öffnungszeiten:
Juli bis September 2021
Montag – Freitag 13:00 – 20:00 Uhr
Samstag/Sonntag/Feiertage 08:00 – 18:00 Uhr / Sauna 10:00 – 18:00 Uhr

Montags Damensauna ab 13:00 Uhr

Das Restaurant Vita plus sowie das Bistro im Saunabereich sind geöffnet.

 

Sind alle Bereiche in der Therme frei zugänglich und alle Angebote verfügbar?
Aufgrund der Auflagen bleiben die Salzgrotte, das Dampfbad und die Bio-Sauna sowie einige Wasserattraktionen im Außenbecken geschlossen. Im Saunabereich finden keine Verwedelungen statt.
Ruheliegen stehen nur begrenzt zur Verfügung.
Es werden zur Zeit keine Decken, Bademäntel und Handtücher verliehen – bitte bringen Sie sich bei Bedarf eine Decke mit!

Wie sehen die aktuell geltenden Hygiene- und Abstandsbestimmungen aus?

  1. Sollten Sie Symptome einer akuten Atemwegserkrankung jeglicher Schwere oder Fieber haben, ist der Eintritt nicht möglich.
  2. 1,5 m Abstand: Bitte achten Sie auf ausreichend Abstand zu anderen Gästen.
  3. Hände regelmäßig und gründlich mit Seife und Wasser für 30 Sekunden waschen, insbesondere nach dem Toilettengang und vor jeglicher Nahrungsaufnahme.
  4. Bitte den Abstand von 1,5 Metern pro Becken beachten und eigenverantwortlich einhalten.
  5. Desinfizieren Sie sich beim Betreten und Verlassen die Hände und nutzen Sie hierfür die aufgestellten Desinfektionsspender.
  6. Bitte halten Sie die Hust- und Niesetikette ein und wenden sich beim Husten/Niesen von anderen Personen ab.
  7. Das gemeinsame Sitzen ist unter Einhaltung des Mindestabstandes für Personen gestattet, die bspw. in einem gemeinsamen Haushalt leben.
  8. An einigen wenigen Knotenpunkten (zum Beispiel im Foyer, in den Umkleiden bis Sie die Straßenkleidung abgelegt haben) ist das Tragen einer Maske notwendig. Sie werden über ausgehängte Schilder entsprechend informiert.
  9. Dusch- und Waschräume sind nur von max 2 Personen zu benutzen.
  10. Bitte achten Sie auf die Beschilderung und folgen Sie den Anweisungen des Personals.
  11. Vermeiden Sie Gruppenbildung im Eingangsbereich und auf dem Parkplatz.

Muss ich in der Therme eine Maske tragen?
Im Foyer und Umkleidebereich besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Mund-/Nasenbedeckung.

Was passiert, wenn ich etwas in der Therme vergesse oder verliere?
Coronabedingt werden Fundsachen vorerst nicht mehr aufbewahrt.

Wasser. Quelle der Gesundheit.

Die stärkste schwefelhaltige Quelle mit gleichzeitig hohem Solegehalt ist die Thermal-Schwefel-Sole-Quelle, die aus gut fünf Kilometern Entfernung über Rohrleitungen nach Bad Nenndorf geführt und in der Landgrafentherme verwendet wird. Die Quelle wurde 1965 neu gebohrt, dicht neben der alten Solequelle, die ebenfalls nach Bad Nenndorf herübergeleitet wird.

Die Thermal-Schwefel-Sole-Quelle wird auch die „Neue Landgrafenquelle“ genannt und kommt aus einer Tiefe von ca. 300 Metern. Es handelt sich um eine gut 21 Grad warme jod- und schwefelhaltige Thermalsole mit einem Schwefelgehalt von ca. 140mg/l, einem Solegehalt von ca 17 Prozent sowie einem Jodgehalt von ca. 2 mg/l. Mit ca. 21 Grad ist sie unter die Thermalquellen einzuordnen. Sie zählt zu den stärksten Solen im europäischen Raum und zu den stärksten schwefelhaltigen Quellen in Mitteleuropa.

Die Thermal-Schwefel-Sole-Quelle wird auch in verdünnter Form für Wannenbäder genutzt. Der Solegehalt dieser Quelle ist so hoch, dass man in unverdünnter Form schlecht baden könnte, da der Körper nicht genug eintauchen würde.

Außenbecken der Therme in Bad Nenndorf
Innenbecken der Landgrafentherme mit wechselnder Beleuchtung
Entspanntes Baden in der Landgrafentherme Bad Nenndorf
Wasserstrahl